MJWorldCry Munich 2013 – Aktion „Päckchen zum Schulanfang“

 

 

Liebe Freunde und Michael Jackson-Fans,

für unsere MJWorldCry-Veranstaltung am 29. Juni 2013 haben wir uns eine besondere Aktion ausgedacht:

Wir möchten in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit des Caritasverbandes Schülern aus kinderreichen, einkommensschwachen Familien der Mittelschule an der Implerstraße in München zum Schulanfang mit von Euch zusammengestellten Geschenkpäckchen eine Freude machen und hoffen dabei auf Eure engagierte Mithilfe! Die Kinder sind zwischen 11 und 14 Jahre alt. Viele davon stammen aus Flüchtlingsfamilien aus dem Irak, aus Somalia, Afghanistan, Syrien usw. und würden sich sehr über Eure Unterstützung freuen!

Hier könnt Ihr Euch selbst über die Schule informieren:

http://www.hsimpler.de/

Die Päckchen sollten etwa die Größe eines Schuhkartons haben und mit Geschenkpapier umwickelt oder bemalt/beklebt sein. Befüllen könnt Ihr sie mit allem, was für das neue Schuljahr nützlich und schön ist, zum Beispiel:

Lineal, Geodreieck, Zirkel, Taschenrechner, Füller + Patronen, Bleistifte, Buntstifte, Spitzer, Radiergummi, Kleber, Bastelschere, Schlampermäppchen, Schürze (für den Kunst- oder Werkunterricht), Malkasten, Pinsel, Brotdose + Trinkflasche für die Pause usw.

Schön wäre vielleicht auch ein kleiner Glücksbringer, Schlüsselanhänger oder etwas „gesundes“ Süßes wie zum Beispiel Studentenfutter (dabei bitte auf das Haltbarkeitsdatum achten, da die Kinder die Päckchen erst im September bekommen) und ein Bild/Poster von Michael oder eine CD von ihm, damit die Kinder auch einen Bezug herstellen können.

Ganz wichtig wäre auch, dass Ihr die Kartons beschriftet, damit sie richtig zugeordnet werden können:

W = weiblich, M = männlich, N = neutral und vielleicht eine Altersangabe

Ihr könnt die Päckchen im Zeitraum vom 1. Juni bis 15. Juli 2013 (verlängert bis zum 31.08.2013) an folgende Adresse schicken:

MJ’s LEGACY e. V.

c/o Backwaren & Cafe Michl

Häberlstr. 19

80337 München

 

Die Übergabe wird in der ersten Schulwoche am 13. September stattfinden und natürlich werden wir das für Euch mit Fotos dokumentieren!

Wir freuen uns schon sehr auf Post von Euch und hoffen, dass wir damit ein Leuchten in viele Kinderaugen zaubern können, wie Michael das so oft getan hat, zum Beispiel hier im Litewska Kinderkrankenhaus in Warschau 1997:

 

 

 

 

 

 

 

MJ´S LEGACY e.V. – Übergabe der Schulstarterpakete an die Kinder der Implerschule München am 13. September 2013

 

 

Mit 26 großen und voll ausgestatteten Schulpaketen für den Schulstart,  weiteren 30 Begrüßungs - Schultütchen und einer Materialienkiste für die Schule bepackt, fuhr ich gegen 11 Uhr zur Mittelschule an der Implerstr. 35 in München  zur Übergabe an die neuen Schüler aus allen Ländern der Welt. Die Schule hat 350 Schüler aus kinderreichen aber sehr einkommenschwachen Migrantenfamilien und 18 Deutsche Schüler.

 

Ich traf mich mit dem Schul - Sozialdienstmitarbeiter Herrn Goß und seiner Kollegin.

Eine Schülerin, Michelle, war auch gerade dabei und freute sich total, als sie die vielen Geschenke sah... Besonders darüber, dass sie mit Michael Jackson zu tun haben....

Sie erzählte, dass sie auch schon Michael Jacksons Choreografie zu „Billie Jean“ in der Schule mal gelernt habe und führte mir ein Stückchen daraus vor...  Sie konnte es noch sehr, sehr gut, besonders die Drehungen und auf den Zähenspitzen stehen... J

Ich konnte ihre Aufgeregtheit und Freude spüren und war innerlich so voller Glück, dass wir diese Aktion gemacht haben...Ich fühlte es bereits in diesem Moment, dass wir genau die richtige Aktion und genau die „richtige Schule“ ausgesucht haben...Hier sind die Kinder, die unsere Hilfe brauchen!

 

Wir luden die Pakete aus  dem Auto in das Zimmer des Sozialdienstes um und schon  standen die Kinder der Klasse Ü5 aufgeregt vor mir.... Ich begrüße sie herzlich, stellte mich kurz als Mitglied des „Michael Jackson Fan Clubs  „MJ´s LEGACY e.V. München““ vor und übergab jedem einzelnen Kind sein Päckchen mit den lieben Wünschen für das neue Schuljahr. Die Kinder waren sehr lieb, überrascht und glücklich zugleich.... Sie strahlten, bedanken sich etwas irritiert und gingen wieder...

 

Als ich mit einem neuen Stapel Päckchen auf den Weg zur Klasse Ü7 war, sah ich die 5-Klässler wie sie auf der breiten Schulhaustreppe ihre Pakete geöffnet haben und sich ganz aufgeregt darüber austauschten...

Sie warfen mir im vorbeigehen noch ein „Danke, Danke...“ zu und waren sehr beschäftigt, ihre Geschenke zu begutachten, besprechen und zu vergleichen.

Einige Kinder haben ihre Päckchen aber ganz nah an ihre Körper gedrückt, mit ihren Jacken umschlungen und wollten niemanden reinschauen lassen. Sie haben sich diesen Moment ganz für sich alleine aufgehoben.... Sehr emotional alles...! Ganz persönliche Momente...

 

Einen Stockwert höher, kamen wir in die Klasse Ü7 und begrüßten dort die Kinder und den jungen Lehrer. Anschließend verteilte ich die einheitlichen Schultütchen an alle Kinder der Klasse. 

In dieser Klasse war ein Junge aus Irak, der sofort seine Hände in Höhe seines Herzens verschreckte und sagte „Oh, Michael Jackson, ich liebe Michael Jackson! Ich heiße Ahmed, sagen Sie ihm das“ Haha...es war so süß....Ich sagte ihm: „Ja mache ich, aber Michael Jackson muss etwas warten, bis ich ihm das sagen kann......“  Alle lachten und waren fröhlich.

 

Es war einfach schön zu sehen, wie glücklich die Kinder waren, als „Fremde“ Menschen ihnen einfach so etwas schenkten...

 

Weiter ging´s Treppe hinauf zur nächsten Klasse Ü8.  Die Kinder waren schon Jugendliche vieler verschiedener Rassen, die mich auch nicht so ganz verstanden haben, aber auf die Frage „Kennt Ihr Michael Jackson“ erhallte ein lautes „JAAAAAAAAAAAA!“ Und auch in dieser Klasse war ein Junge, der sagte: „Oh Michael Jackson, ich kann das hier“ und führte mir einen tollen, sauberen Moonwalk vor....Es war toll, einfach klasse!

 

Weitere 2 Pakete hoben wir für zwei besonders betroffene Jungen aus Somalia und Irak auf. Den Irakischen Jungen konnte ich noch persönlich kennenlernen und ihm sein Paket überreichen. Der Somalische Junge war bereits nach Hause gegangen.

 

Der Irakische Junge (etwa 15 Jahre), so wurde mir später von der Rektorin erzählt, hat sich nicht in sein Päckchen reinschauen lassen, da er das für sich ganz alleine zu Hause machen wollte.... Es sei sein Moment...!

 

Er war toll, wie überrascht und bewegt dieser Junge war, als ich – eine Fremde – ihm einfach ein Paket schenkte, ohne eine Gegenleistung zu erwarten...

 

Nach einem wundervollen Gespräch mit der Rektorin der Schule, die sich sehr herzlich für unsere tolle Aktion bedankte und mir als „Dankeschön“ noch eine Tafel „Merci“ sowie einen Schul-Kugelschreiber schenkte, ging ich vollen Herzens und mit Tränen des Glücks in den Augen nach Hause. Ich bin überglücklich über die Aktion der Liebe und voller Dankbarkeit an Michael Jackson für den aufgezeigten Weg.

 

Danke an alle, die uns ein Paket oder Spende zugeschickt und damit diese wunderbare Aktion der Liebe mit uns gemeinsam verwirklicht haben.

 

Wir machen es wieder...“Weihnachten im Schuhkarton“

 

 

DANKE! Einfach DANKE!

 

München, den 13. September 2013

 

MJ´s LEGACY e.V.

www.mjs-legacy.com

 

Nena Snezana Akhtar, Lisa Schmidt & Team

 

MJ's LEGACY Association International